Deutsch ins Grundgesetz

Petition an den Deutschen Bundestag



Einstiegseite      Wer wir sind      Hintergrund      Diskussion  f       Impressum

Wir fordern mit unserer Unterschrift alle Abgeordneten des Deutschen Bundestages auf, Artikel 22 des Grundgesetzes um den folgenden Absatz (3) zu ergänzen: „Die Sprache der Bundesrepublik Deutschland ist Deutsch.“



Den Unterschriftenbogen 'Deutsch ins Grundgesetz' herunterladen.


Deutsch im Grundgesetz …
•  … ist ein Zeichen der Wertschätzung für unsere Sprache.
•  … ist ein Aufruf zur Integration.
•  … sichert Deutsch als Amtssprache ab.
•  … verpflichtet den Staat, die deutsche Sprache zu achten.
•  … berücksichtigt den Volkswillen.



Deutsch ins Grundgesetz!

Wir brauchen eine überparteiliche Entscheidung des Bundestages

Das Grundgesetz legt fest, welche Stadt die Hauptstadt ist und wie die Bundesflagge aussieht. Zur Sprache unseres Landes schweigt es – noch. Initiativen, dies zu ändern, gab es im Laufe der Jahre immer wieder, auch im Bundestag, aber nur von einzelnen Parteien. Es ist Zeit für einen überparteilichen Beschluß. Nicht weniger als 85 Prozent der Deutschen sind für die Verankerung der deutschen Sprache im Grundgesetz [1].

Die parteiunabhängige Zeitung Deutsche Sprachwelt hat die folgende Petition an den Deutschen Bundestag ins Leben gerufen:

„Wir fordern mit unserer Unterschrift alle Abgeordneten des Deutschen Bundestages auf, Artikel 22 des Grundgesetzes um den folgenden Absatz (3) zu ergänzen: ‚Die Sprache der Bundesrepublik Deutschland ist Deutsch.‘“

Das Bekenntnis im Grundgesetz wird ein Zeichen der Wertschätzung für unsere Sprache und Kultur sein, aber auch ein Aufruf zur Integration. Es wird den Staat verpflichten, die deutsche Sprache zu achten. Nicht eingreifen wird es hingegen in den privaten Sprachgebrauch. Auch werden weder der Gebrauch von Dialekten eingeschränkt noch die Sprachen der angestammten Minderheiten in ihren Rechten beschnitten.

Bitte unterschreiben auch Sie! Die gesammelten Unterschriften werden wir an den Deutschen Bundestag übergeben.

Sie können den Unterschriftenbogen zum Ausdrucken als PDF-Datei herunterladen. Klicken Sie hierzu auf das folgende Bild.



Ausgefüllte Bögen senden Sie bitte an die Deutsche Sprachwelt • Postfach 1449 • D-91004 Erlangen

[1] Erhebung der Technischen Universität Dresden vom Februar 2009. (↑ zurück zum Text)


Kontakt